„Also hat Gott die Welt geliebt,
dass Er
Seinen eingeborenen Sohn gab … “

Johannes 3,16

Das Jahr geht nun zu Ende

Wie die Zeit vergeht – da hab ich es doch glatt versäumt am Ball zu bleiben … das hole ich jetzt schnell noch nach.
Am 28.11. waren wir zu Gast bei der Senioren-Adventsfeier im Celler Tor und konnten dort mit einem Kurzkonzert auf die besinnliche Zeit einstimmen.
Wie in den Jahren zuvor, gab es auch 2012 wieder Kurzkonzerte im Advent – am 15.12. waren wir im Christus-Zentrum-Celle und in der Paulusgemeinde zu Gast und sangen in den gut besuchten Kirchen Ausschnitte aus unserem aktuellen Repertoire.
Hier und dort waren es besondere Momente, an denen wir teil haben durften und wurden wieder reich beschenkt.
2012 - ein sehr aktives Jahr – geht allmählich zu Ende und wir freuen uns auf all das segensreiche im Jahr 2013. Wir wünschen allen Freunden unseres Chores eine besinnliche Rest-Adventzeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und einen gesegnetes Start ins neue Jahr. Und falls jemand Lust hat dabei zu sein – am 07.01. gehen die Proben wieder los ;-)

Seid behütet, Eike


„Wir stehen
zueinander wie Teile,
die sich gegenseitig ergänzen“

Röm. 12,5

 Konzert in der Paulusgemeinde

Seit dem Frühjahr 2012 sind wir mit unserem Chor in der Paulus-Gemeinde Celle beheimatet und so wurde es Zeit, uns auch mal ganz konzertant zu zeigen und zu einem musikalisch abwechslungsreichen Abend einzuladen.
Trotz des grandios sonnigen und warmen Herbsttages strömten die Menschen in die Kirche und wir fühlten uns alle miteinander von Anfang wohl. Das ist ja keine Selbstverständlichkeit, aber an diesem Abend war es das normalste der Welt miteinander zu singen, zu klatschen und sich dem Evanglium in gesungener Form zu nähern. Es war eine große Freude für alle Beteiligten und wenn ich an die vielen glücklichen Gesichter am Ausgang denke, dann wohl auch für das Publilkum.
Es war ein langer, ein manchmal auch recht lauter (aber immer herzlicher) und ganz sicher ein gesegneter Abend - Danke an alle !

Seid behütet, Eike

Nach Oben


„Ich will Dir danken, HERR,
unter den Völkern,
ich will Dir lobsingen
unter den Leuten.“
Psalm 108,4

 Konzert in der Stadtkirche Celle

Mittlerweile ist die „Lange Nacht der Kirchen“ in Celle schon zu einer guten jährlichen Tradition geworden. Und es ist schon etwas Besonderes, wenn man die Gelegenheit geschenkt bekommt, Gott in diesem Rahmen musikalischen preisen zu können. Wenn es dann auch noch in der Stadtkirche mit einem solch fantastischen Publikum sein darf, dann kann das Gefühl der Dankbarkeit anschließend kaum größer sein.
Es war ein toller Abend in einer klasse Atmosphäre - einfach gut tuend. Da freut man sich doch aufs nächste Mal ;-)

Seid behütet, Eike


„Köstlich ist es,
den Herrn zu preisen,
deinem Namen, o Höchster zu singen,
des Morgens deine Gnade zu verkünden
und deine Treue in den Nächten“
Psalm 92,2-3

 Projekt Bethesda zum 10.x

Nun haben wir es geschafft:
10x auf den Weg gemacht
10x tolle Begegnungen mit Menschen
10x gesegnet und beschenkt wieder nach Hause gefahren.
Dank Gott - viel mehr als nur 10x

Ziemlich genau ein Jahr nach unserem ersten Auftritt mit dem Projektchor „Bethesda“ sehen wir auf 10 Aktionen dieser Art zurück und sind einfach nur begeistert, was wir in dieser Zeit alles erleben durften. Wer die Blog-Einträge hier halbwegs mitverfolgt hat, kann das sicherlich gut nach vollziehen.
Auch unser letztes Singen tat einfach wieder richtig gut. Es schon immer wieder erstaunlich, dass unsere Musik, die ja nun doch eher selten zu den Hörgewohnhheiten der Bewohner gehört, letztendlich dann doch ganz viel Positives auslöst. Und das war auch diesmal - in der Residenz Beinsen – der Fall.
Wir freuen uns auf die nächsten zehn und viele weitere Male :-) Möge Gott uns weiterhin treu dabei begleiten.

Seid behütet, Eike


„Trachtet nicht nach hohen Dingen,
sondern haltet euch herunter
zu den Geringen.
Haltet euch nicht selbst für klug“

Römer 12,16

 Jahresfest der Lobetalarbeit Celle

Man ist es gewohnt, dass man meistens nicht pünktlich anfangen kann, wenn man im Rahmen von Jahresfesten oder ähnlichem unterwegs ist. Und am Ende steht häufig jemand am Rand der Bühne und klopft nervös auf seine Armbanduhr. Diesmal durften wir nicht nur früher anfangen wir wurden sogar gebeten, länger zu musizieren ;-)
Aber das alles war nicht das Besondere dieses Tages. Im Rahmen der Lobetal-Arbeit die gute Nachricht zu singen ist immer wieder eine Riesenfreude und man bekommt immer so viel mehr zurück, als das was man geben kann.
Schön, dass das Wetter mitgespielt hat und uns die Sonne am Himmel freundlich gesonnen war. Aber es hätte auch Regnen können - das Licht Gottes, das uns aus den Augen fröhlich mitmachender, mitsingender und mittanzender Bewohnern entgegen schien war schon Geschenk und Segen genug.
Wir freuen uns jedenfalls schon auf das nächste Mal :-)

Seid behütet, Eike


„Köstlich ist es,
den Herrn zu preisen,
deinem Namen, o Höchster,
zu singen“

Psalm 92,2

 Projekt Bethesda im Guizetti-Stift

Es hat uns gut getan für Euch zu singen - mit diesem Gefühl blicken wir auf unseren Juni-Auftritt im Guizetti-Stift zurück. Die Heimleitung warnte vor Beginn unseres Singens noch dezent, dass es etwas laut werden könnte. Doch davon war am Ende dann überhaupt keine Rede mehr - nur noch von der Freude, singen zu dürfen, der Dankbarkeit, zuhören und mitmachen zu dürfen und der Gewissheit eine gesegnete Zeit miteinander verbracht zu haben.
„Ich bin nur hier, weil ich eine Freundin besuchen wollte - und dann darf ich so etwas Schönes hören. Ich bin schon so alt, aber so etwas Schönes habe ich noch nie erlebt!“ So eine Dame aus der ersten Reihe - ich möchte dem gar nichts hinzufügen und sage mit einem Gänsehautgefühl einfach „Danke!“

Seid behütet, Eike


„Du sollst
Deinen Nächsten lieben,
wie dich selbst.“

3. Mose 19,18

 Projekt Bethesda im Pflegeheim Eiklint / Altencelle

Ein kuschliger Nachmittag war das bei unserem Auftritt im Seniorenheim Eiklint ;-) Es war nicht viel Platz, aber das brachte uns auch sehr eng mit den Bewohner des Hauses zusammen. Ein tolle Atmosphäre begleitete unser Kurzkonzert und auf beiden Seiten war spürbar, wie diese gemeinsame Zeit und die Musik genossen wurde. Besonders erfreut hat mich an diesem Nachmittag, dass man auch den bettlägerigen Bewohner ermöglichte mit dabei zu sein.

Schön war es wieder … wir freuen uns auf‘s nächste Mal …

In diesem Sinne - bleibt behütet, Eike


„Ich danke meinem Gott,
so oft ich euer gedenke!“

Phillipper 1,3

 Neue Probenheimat

Moin,

lange Zeit war ich mit meinen musikalischen Projekten in der Kreuzkirche Celle aktiv. Und ich bin dafür äußerst dankbar, dass man mir die Möglichkeit dazu gab - insbesondere Pastor Michael Kurmeier hat mich über die Jahre immer in meiner Arbeit unterstützt und mitgetragen. Das werde ich nie vergessen und ich bin mir sicher, dass wir noch häufig in seiner Gemeinde musikalisch zu Gast sein werden.
Unsere Probenarbeit haben wir allerdings nun endgültig in die Paulusgemeinde in Celle verlegt. Die Gründe dafür sind vielfältig - vielleicht wurde es einfach mal Zeit, dass wir auch in dieser Form etwas ändern.
Wir sind natürlich auch der Paulus-Gemeinde sehr dankbar, dass sie sich dazu bereit erklärt hat, uns eine neue Probenheimat zu bieten und wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.

In diesem Sinne - keep on singing! Seid behütet, Eike


„Der Herr ist auferstanden
...
Er ist wahrhaftig auferstanden!“

 Gospelgottesdienst Ostermontag 2012

Unser erster Auftritt 2012 mit dem Gesamtchor war zugleich ein ganz besonderer. Am Ostermontag waren wir zu Gast in der St-Ludwig Gemeinde in Celle, wo wir gemeinsam mit einem ökumenischen Team unter der Leitung von Sonja Wessendorf einen Gospelgottesdienst gestalteten.
Die Gemeinde trug uns mit ihrer herzlichen Art und tollen, stimmungsfrohen Laune durch unser Repertoire, das wir für diesen Tag ausgewählt hatten. Es war eine wahre Freude die Auferstehung unseres Herrn auf diese Art zu feiern und wir konnten alle eine ganze Menge mit nach Hause nehmen.
Viel mehr Worte kann man dazu gar nicht machen, man muss es einfach erlebt haben …
Ich danke jedenfalls allen Beteiligten von Herzen für diesen gelungenen Abend!

Der Herr ist auferstanden … Er ist wahrhaftig auferstanden !

In diesem Sinne - bleibt behütet, Eike


„Jesus Christus spricht:
Meine Kraft
ist in den Schwachen mächtig!“

2. Korinther 12,9

 Projekt Bethesda in Stiftung Linerhaus / Altencelle

Am 27.03. waren wir mit unserem kleinen Projektchor nun zum 3. Mal in diesem Jahr unterwegs und gleichzeitig war dies unser erster Besuch in einer Einrichtung, die nicht in den Bereich Altenpflege gehört. Das Linerhaus, in dem wir herzlich empfangen und umsorgt wurden, ist eine Einrichtung für MS-Patienten, die dort liebevolle Pflege erfahren.
Und so waren wir wieder einmal ganz gespannt, was uns dort erwarten würde und ob wir mit unserer Musik für freudige Stimmung sorgen können. Aber wie so oft lässt sich das Schöne und Einmalige schlecht in Worte fassen - es war einfach eine Herzenssache und die Reaktionen unseres kleinen aber feinen Publikums gaben uns erneut das Gefühl, dass es einfach gut ist, sich auf den Weg zu machen.
Wir sind Gott dankbar, dass er uns diese Momente der Herzlichkeit und freudigen Teilnahme schenkt und können nur jedem Chor, falls das hier jemand liest, Mut machen, ein ähnliches Projekt an den Start zu bringen. Es tut nicht nur den Zuhörern, sondern auch uns selber immer wieder gut.

In diesem Sinne - bleibt behütet, Eike


„Ich will den Herrn loben,
solange ich lebe,
will meinem Gott singen,
solange ich bin“

Psalm. 146,2

 Projekt Bethesda im Johanniterhiem Celle

Etwas verzögert möchte ich kurz von unserem wirklich tollen Nachmittag im Johanniterhaus in Celle berichten, das wir mit unserem Projekt „Bethesda“ am 23.02. besuchten. Ich hatte gehofft, ein Foto von diesem Nachmittag zu bekommen, aber leider ist noch nichts bei mir angekommen - wird ja vielleicht noch ;-)
„Bethesda“-Auftritte sind immer etwas ganz besonderes - nicht nur für die Bewohner und Zuhörer, sondern auch für uns. Und Überraschungen sind da immer wieder vorprogrammiert. So auch an diesem Donnerstag-Nachmittag. Schließlich erlebt man es sonst schon recht selten, dass das Publikum Texte der Gospelsongs kennt. Aber diesmal hatten wir richtig gesangliche Unterstützung von einigen Zuhörern. Eine tolle Erfahrung.
Und dann war da noch Frau B., die mit ihren über 90 Jahren gar nicht genug von unseren Chorstücken bekommen konnte und kräftig mitmachte, juchzte und nach ihren Möglichkeiten auch körperlich dabei war. Hey - das war einfach Klasse! :-)
Und so freuen wir uns auf unseren nächsten Auftritt und auf das, was Gott uns dort bereit hält.

Seid behütet, Eike


„Paulus schreibt:
Wenn ich schwach bin,
so bin ich stark!“

2. Korinther 12,10

 Projekt Bethesda im Gutshof Bostel

Hallo Ihr Lieben,

noch jung ist das Jahr und doch haben wir bereits wieder damit begonnen, unsere Freude an der tollen Musik der Gospels und ihrer Botschaft weiter zu geben.
Unser Projekt „Bethesda“ war zu Gast im Seniorenheim in dem ländlichen Bostel (in der Nähe von Altenhagen) und durfte endlich wieder singen.
Es war eine große Freude, die uns und wohl auch den Bewohnern der Einrichtung dieser Nachmittag bescherte. Bei schönstem Sonnenschein nach den vielen grauen Tagen passten besonders unsere Lieder vom Licht Jesu (Shine Your light / The light of truth).
Es hat einfach Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf unseren nächsten Einsatz im Februar.

Seid behütet, Eike