„Ein fröhliches Herz 
ist die beste Arznei“

Sprüche 17,22

30 Minuten im Advent

… das scheint nicht viel. Aber es war eine intensive halbe Stunde, die wir jeweils in der Markuskirche-Garßen / St.Hedwig-Celle / Paulusgemeinde-Celle verbrachten.
Es war das Licht Gottes - Jesus selbst - von dem wir an diesem Tag singen wollten, um damit auch ein wenig Licht in die Herzen der Menschen zu bringen. Natürlich können wir nicht wirklich wissen, wie gut uns das gelungen ist, aber wir hatten ein wirklich gutes Gefühl.
Sicherlich war es insbesondere auch ein wenig stressig zwischendurch, aber in unserer Musik und der guten Nachricht fanden wir immer auch Ruhe.
Möge Gott uns allen seinen Frieden schenken - für uns selbst und unsere Welt.
Danke, Herr, dass wir von Dir singen dürfen!

Seid behütet, Eike


„Liebet einander
wie ich Euch geliebt habe“

Johannes 13, 34

 Projekt Bethesda im Wilhelm-Buchholzstift

Also so was - da sind wir unterwegs und ich hätte doch fast vergessen, davon zu erzählen. Das muss ich jetzt aber schleunigst noch einmal nachholen ;-)
Es war nun bereits unser vierter Auftritt (und letzter in 2012), der uns mit unserem Projektchor dieses Mal in den Wilhelm Buchholz-Stift in Celle führte.
Den Auftrag einer Bewohnerin, die bereits beim kurzen Einsingen im Saal war, „gebt Euch richtig Mühe, ich will heut‘ glücklich sein“ versuchten wir von Herzen zu erfüllen. Und wenn ich die Reaktionen des Publikums (der Saal war gut gefüllt) richtig verstanden habe, ist uns das wohl auch gelungen :-)
Es war ein schöner Abschluss für 2011 und wir freuen uns auf die kommenden Einsätze für unser Projekt.

Seid behütet, Eike

Nach Oben


„Wer auf etwas stolz sein will,
soll stolz sein auf das,
was der Herr getan hat“

1. Korinther. 1,31

 Projekt Bethesda im Pflegestift Bremer Weg

Wieder einmal waren wir unterwegs, um unsere Musik und die Gute Nachricht zu den Menschen zu bringen und es war besonders nach unserem Konzert am vergangenen Wochenende ein gut tuendes Erlebnis.
Dort großer Chor mit Band, hier kleiner Chor mit Klavier, dort jubelnde Mengen, hier stilles Teilnehmen. Gerade dieses geerdet werden macht unser Projekt so wertvoll für uns. Das vorsichtige Klatschen, eine Träne die sich löst, geschlossene Augen, zustimmendes Nicken … Es tut gut zu spüren, dass es nicht auf den großen Applaus und das überschwängliche Loben ankommt (auch wenn wir uns natürlich auch darüber freuen ;-) ) Nein - es geht um die Botschaft - und die bahnt sich immer wieder neu und immer wieder anders den Weg zu uns und unseren Zuhörern. Danke, Herr!

Seid behütet, Eike

Und danke für das tolle Präsent :-)


„Trachtet nicht nach hohen Dingen,
sondern haltet euch herunter
zu den geringen.
Haltet euch nicht selbst für klug“

Römer 12,16

 Endlich …

war es soweit und wir konnten, ja durften unser erstes Konzert singen.
Es ist immer etwas Besonderes in der Lobetaler Kirchengemeinde „Zum Guten Hirten“ zu singen. Aber soviel Frohe-Botschafts-Stimmung wie an diesem Tag, habe auch ich selten erlebt - und das bei unserem ersten vollständigen Konzert … wow, das macht wirklich Lust auf mehr.
Ich kann Gott gar nicht genug danken dafür, was er in den letzten Monaten aus unserem Chor gemacht hat, wie viel erfahrbare Gemeinschaft da gewachsen ist und mit welcher Freude das alles geschieht.
Vielen Dank an dieser Stelle auch einfach mal an unsere Band:

Gary - für seine tollen Sax-Einlagen, die das Pünktchen auf dem „i“ sind
Chuck - für seine solides Fundament (menschlich wie musikalisch)
Hauke - für seinen Enthusiasmus und seine Spielfreude (und dafür dass er trotz unseres überraschende Bandmitglieds (ein Bewohner) die Ruhe bewahrt hat)

Ich (und da spreche ich für alle) danke besonders auch dem tollen Publikum - wir freuen uns auf ein Wiedersehen !!!

Seid behütet, Eike – Keep on singing for the Lord!


„Vor einem grauen Haupte
sollst Du aufstehen
und das Alter ehren“

3. Mose 19,32

 Projekt Bethesda im Sophien-Stift 

Da hat heute ja mal wieder alles gepasst - das herrlichste Sommerwetter, „internationaler Tag älterer Menschen“ und eine Menge strahlender Gesichter im Chor und im Publikum.
Mit unserem Projekt „Bethesda“ hatten wir uns aufgemacht, um ein Kurz-Konzert für die Bewohner des Sophienstiftes in Celle zu geben und es war wirklich eine tolle halbe Stunde, die wir gemeinsam verbringen konnten. Die bunte Mischung aus Gospel, Worship und deutschen Liedern wurde mit Dankbarkeit entgegen genommen - zumindest verriet uns das der Applaus und das herzliche Lächeln unserer Zuhörer.
Danke an alle SängerInnen für ihre Einsatzbereitschaft und geschenkte Zeit.
Ich jedenfalls habe heute viel mehr bekommen als gegeben.

Seid behütet, Eike


„Vom Aufgang der Sonne
bis zu ihrem Niedergang
ist mein Name groß unter den Völkern, spricht der Herr“

Maleachi 1,11

 Die Premiere - bei der Gospeltime in Unterlüß

Nun war es endlich soweit und wir freuten uns auf unseren ersten öffentlichen Auftritt. Es war Gospeltime (www.gospel-time.de) in Unterlüß und wir durften diesen Gottesdienst in der Unterlüßer Friedenskirche musikalisch gestalten.
Voraus gegangen war ein toller Proben-Samstag in Celle, der uns wieder ein ganzes Stück weiter gebracht hat. Es tut einfach gut, in einer lebendigen Gemeinschaft Musik für unseren Herrn zu machen – dies war eines der Resümees, die wir nach diesem Wochenende ziehen konnten.
Natürlich konnte man noch ein paar kleine musikalische und choreographische ;-) Unsicherheiten ausmachen – aber das wird schon ;-)
Und jetzt ? Jetzt freuen wir uns auf unseren nächsten Auftritt, der ja schon bald ansteht. Möge Gott uns dabei weiterhin so treu begleiten, wie er es bis zu diesem Tag getan hat.

Seid behütet, Eike


„Herr, du bist mein Gott,
dich preise ich;
ich lobe deinen Namen.
Denn du hast Wunder getan!“

Jesaja 25,1

 Der erste Auftritt - Projekt Bethesda

Endlich war es soweit und wir haben den ersten Schritt in die Öffentlichkeit gewagt. Zwar sang noch nicht der ganze Chor (das wird im September das erste Mal der Fall sein), aber mit unserem Projekt-Bethesda konnten wir nun einen kleinen Einblick in unser Repertoire geben.Wir waren nämlich heute zu Gast im St.Annen-Stift in der Blumlage/Celle.
Im Speisesaal der Einrichtung lauschten viele Bewohner und Pflegekräfte unserem Singen. Es war einfach eine große Freude unsere Begeisterung, unsere Musik und unseren Glauben zu teilen und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal. Im September wird das Projekt dann für die Bewohner im Sophien-Stift und im Oktober im Pflegestift/Bremer Weg singen.

Ein Anfang ist gemacht !

Seid behütet, Eike


„Freut euch mit den Fröhlichen
und weint mit den Weinenden!“

Römer 12-15

 Neues zum Sommeranfang …

Vieles hat sich in den vergangenen Wochen getan, auch wenn noch nicht viel davon nach Außen gedrungen ist. Aber das wird sich ja in absehbarer Zeit ändern … ;-)
Berichten möchte ich an dieser Stelle von unserem Projekt-Bethesda (Arbeitstitel war Projekt-Soziales).
Es haben sich nun 30-40 SängerInnen gefunden, die bereit sind dort mitzuwirken (ist mit etwas Mehraufwand und grundsätzliches Einsatzbereitschaft in der Woche verbunden) und Gospelmusik und ihre Botschaft einmal in einem anderen Rahmen zu transportieren. Mich hat das sehr bewegt und ich freue mich, dass wir mit diesem Kleinchor auch bereits im Juli zum ersten Mal in einer Einrichtung (St. Annen - Blumlage) singen können.
Wer sich genauer informieren möchte, um was es sich bei diesem Projekt handelt, findet hier hoffentlich umfangreiche Antwort.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in den Sommer und (falls ihr Gelegenheit dafür habt) eine gesegnete Urlaubszeit.

Seid behütet, Eike


„Ein jegliches hat seine Zeit,
und alles Vorhaben unter dem Himmel
hat seine Stunde“

Prediger 3,1

 In der Ruhe liegt die Kraft

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich hier einige Wochen lang nichts mehr geschrieben habe, wollte ich zumindest mal wieder von mir hören lassen. Nicht dass der Eindruck entstände, wir wären eingeschlafen ;-) Dem ist überhaupt nicht so. Zur Zeit bauen wir ganz in Ruhe unser neues Repertoire auf und sehen gelassen aber auch voller Vorfreude auf die zukünftigen Projekte. Unsere Band hat sich mittlerweile schon gut aufeinander und mit dem Chor eingespielt und wir erleben hier schon richtige schöne musikalische wie emotionale Momente.
Wir freuen uns jedenfalls schon sehr darauf, wenn wir spätestens ab dem 2. Halbjahr endlich auch wieder in Kontakt mit unserem Publikum treten können. Aber ein bisschen Zeit brauchen wir noch.

Seid behütet. Eike

PS: Wer aber gerne mal wieder feine Musik auf die Ohren braucht, kann gerne mal unter Songs nachschauen ;-) Und ab dem 18.04. geht auch „Songs for Gospel 4“ endlich an den Start.


Ich will Dir danken
in großer Gemeinde,
unter vielem Volk
will ich Dich preisen.

Psalm 35,18

 Einfach glücklich …

Gleich vorweg – nein, das auf dem Bild sind nicht wir und der Schattenriss bin auch nicht ich, aber dieses Bild ist einfach schön und auf ähnliche Momente freue ich mich in Zukunft (Aber es waren übrigens dennoch einige unserer SängerInnen bei diesem Workshopchor in Celle dabei)

Die Testphase von Gospel4Life ist nun gelaufen und auf meiner Liste stehen über 100 Namen – Menschen, die sich gemeinsam mit mir auf dieses gemeinsame Abenteuer eingelassen haben. Nach all den aufregenden Wochen, rückt jetzt ganz allmählich wieder die Musik in den Vordergrund.

Wir waren auch schon ganz schön fleißig und immerhin sieben Stücke stehen mittlerweile auf unserer in Arbeit befindlichen Repertoire-Liste. Am meisten freue ich mich aber über die vielen persönlichen Kontakte, mit so vielen tollen Sängerinnen und Sängern, die in letzter Zeit entstanden.

Möge Gott uns auf unserm Weg begleiten!

Seid behütet, Eike


„Lobe den Herrn meine Seele
und was in mir ist
seinen heiligen Namen“

Psalm 103,1

 Und los geht's

Nun sind wir also gestartet und ich möchte einfach Danke sagen. Es war ein schöner Abend mit Euch. Sicherlich war ich vorher auch etwas aufgeregt, aber nachdem ich wieder in so viele vertraute Gesichter schauen durfte, verflog das ganz schnell und ich fühlte mich wirklich getragen. Mehr gibt es noch gar nicht zu sagen, außer dass ihr echt schnell lernt … hätte nicht gedacht, soviel heut‘ zu schaffen.

Seid behütet und „Keep on singing!“ ;-), Eike


„Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost,
was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“
Dietrich Bonhoeffer

 Ein neues Jahr

Hallo ihr Lieben,

auch an dieser Stelle möchte ich Euch allen noch einmal von Herzen ein gesegnetes Anno Domini 2011 wünschen - möge es für uns alle ein Jahr des Herrn werden.
Ich bin gespannt und auch gleichzeitig etwas aufgeregt, wie die nächsten Wochen und Monate werden. Und doch bin ich voller Vertrauen auf Gottes Hilfe. Außerdem habe ich besonders in der letzten Zeit so unglaublich viel Zuspruch von ganz vielen lieben Menschen bekommen. Ich möchte dafür einfach Danke sagen!
Ja, es gab auch Ablehnung, Unverständnis und Angriff – aber meine Hoffnung ist, dass Gott seinen Frieden auf all das Ungute legen möge.

Ich freue mich auf alle, die ab der nächsten Woche, mit mir gemeinsam einen neuen Weg ausprobieren werden. 94 Sängerinnen und Sänger plus 4 Musiker haben ihr Interesse bei mir angemeldet und das ist wirklich viel mehr, als ich erwartete. Auch dafür ein ganz herzliches „Danke!!!“

Was bleibt noch zu sagen – keep on grooving for the Lord !

Seid behütet, Eike